Dienstag, 12. März 2013

Konklave

So, nachdem ich es jetzt tatsächlich geschafft habe, vor lauter Umzug verdauen (naja, und wir haben tapeziert, gestrichen, Möbel aufgebaut, gefeiert, waren krank, sind durch die Gegend gefahren, und gerade war ich noch auf Besinnungstagen) monatelang gar nicht zu bloggen, möchte ich doch wenigstens den Tag, an dem das Konklave beginnt, zum Anlaß nehmen, mal wieder ein bißchen was zu schreiben. Nicht, daß sich noch wer Sorgen macht. Nach der Nachricht vom Rücktritt Papst Benedikts wusste ich einfach nicht, was ich hätte schreiben sollen. Ich war erstmal baff, und traurig; andererseits sah ich keinen Grund, in Panik zu verfallen. Und immerhin weilt er ja noch (hoffentlich lange) unter uns und betet für die ganze Kirche.

So, jetzt also Konklave. Beim ersten Konklave war ich erst noch auf dem Weg zur katholischen Kirche, und ehrlich gesagt erinnere ich mich gar nicht mehr dran; dieses Mal habe ich ein bißchen mehr Zeit, es mitzuverfolgen. Was ja im wesentlichen bedeutet, daß ich hoffentlich zeitnah mitbekomme, daß der Rauch die richtige Farbe hatte.

Ein paar Lesetipps hat Josef Bordat auf Lager.

Hier gibts eine womöglich hilfreiche Liste der Vornamen, Latein im Akkusativ. Wer die noch schnell auswendig lernt weiß in Sekundenbruchteilen,wer den nun der neue Papst ist. (Dank an Andrea!)

Und wer noch keinen Kardinal adoptiert hat, kann dies sicher auch jetzt noch tun.


Mal davon abgesehen, daß ich total gerne in Rom wäre (allerdings auch ohne Konklave) und so meine Favoriten habe- es ist schön, daß ich das hier gemütlich vom Laptop aus verfolgen kann, und ich sehe alles (noch) ganz entspannt. Der heilige Geist weiß schon, was er tut.

Ewiger Gott, du bist der Hirte,
der seine Herde beschützt
und durch die Zeiten führt.

Gib der Kirche einen Papst,
dessen heiliges Leben dir gefällt
und dessen Hirtensorge deinem Volk
den rechten Weg weist. Amen.
(Tagesgebet aus der Votivmesse "pro eligendo Papa")

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden grundsätzlich moderiert- nicht ungeduldig werden, wenn es etwas dauert. Danke :)